Rezension Obsidian - Schattendunkel von Jennifer L.Armentrout

by - 1/04/2015

Obsidian - Schattendunkel






Autor: Jennifer L.Armentrout
Übersetzt von: Anja Malich 
Serie: Obsidian
Seiten: 400
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN:978-3-551-58331-4
Erschienen am: 25.04.2014
Preis (D): 18,90€
Quellen: Carlsen Verlag
                 Amazon



Klappentext:

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…

Cover: 

Ich muss sagen, dass mir das Cover ausgesprochen gut gefällt. Es ist auch der Grund warum ich das Buch beim 1. Mal als ich es eigentlich gerade eilig hatte, überhaupt in die Hand genommen habe. 

Meine Meinung: 

Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, habe ich gehofft das es gut wird. Natürlich hatte ich meine übliche Methode angewendet und war gespannt wie ein Flitzebogen und konnte es kaum erwarten rauszufinden was Daemon an Katys Schicksal verändert hat. 
Die eigentlich Hauptcharaktere Dee, Daemon und Katy habe ich sofort in mein Herz geschlossen. 

Katy ist eigentlich ein sehr schüchternes Mädchen in einer neuen Stadt, irgendwo im Nirgendwo. Selbst das Internet ist hier schlecht. Als Buchbloggerin ist sie allerdings darauf angewiesen. Es bleibt ihr also keine andere Möglichkeit als bei ihren Nachbarn zu fragen. So lernt sie Daemon und Dee kennen. Und es entwickelt sich eine tolle Freundschaft zwischen ihr und Dee. Die Dinge nehmen ihren Lauf. 
Dee ist eine so liebenswerte Person, die sich eigentlich nur nach einer normalen Freundin sehnt und das obwohl man ihre Vergangenheit berücksichtigen sollte. Mit ihrer quirligen und aufgedrehten Art hat sie sich gleich Bonuspunkte bei mir eingeheimst.
Ihren Bruder Daemon fand ich auch total super. Ihm merkt man die Vergangenheit allerdings viel stärker an. Er hat einen großen Beschützerinstinkt und obwohl er eigentlich als ein totaler  Muffel rüberkommt, der selbst in schlimmen oder unangenehmen Situationen einen draufsetzen muss, scheint doch immer wieder seine liebenswerte Art durch. Für seine Schwester würde er alles tun. Das bekommt auch Katy des Öfteren zu spüren. Aber Dee weis damit umzugehen. Sehr zum Leidwesen der beiden. 

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit der Wendung, die das Buch nimmt und mit der Enthüllung der Geheimnisse im Leben nicht gerechnet hätte. Ich war im ersten Moment doch etwas enttäuscht und dachte mir, das kann jetzt ja nicht im ernst noch eine gute Story werden. 
Aber ich muss sagen: das Buch hat mich umgehauen. Ich habe es verschlungen. Die Bissigkeiten zwischen Katy und Daemon haben mich mitfiebern lassen und immer wieder zum lachen gebracht. Auch die Annäherungsversuche der beiden, obwohl sie ja meinen sich nicht leiden zu können, fesseln einen bis zum Schluss. Man wünscht sich die ganze Zeit, dass sie endlich zueinander finden. 
Das Ende war noch einmal voll von großer Spannung und lässt schließlich alles offen für Band 2. 

Fazit:

Unbedingt lesen! Mehr kann ich schon fast gar nicht sagen. Ich war und bin begeistert und würde es jedem Leser dieses Genre empfehlen. Das Buch hat die perfekte Mischung aus Spannung, Schnulze und Witz. Ich vergebe die Höchstpunktzahl von 5 Punkten.





You May Also Like

1 Kommentare

  1. Einer meiner absoluten Lieblingsbücher und reihe *-* Freue mich schon total auf Band 4
    Lg mersi
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen