[Rezension] Verrückt nach New York von Katrin Lankers

by - 6/21/2015

Willkommen in der Chaos-WG



Autor: Katrin Lankers
Seiten: 272
Serie: Band 1
Einband: Klappbroschur
Erschienen am:
ISBN: 978-3-649-61758-7
Preis (D): 9,95€
Verlag: Coppenrath








Klappentext:

I LOVE NEW YORK

Als ich beschlossen habe, nach New York zu gehen, hatte ich einen genialen Plan: Ich wollte mein verkorkstes Liebesleben 6000 Kilometer hinter mir lassen und mich voll und ganz auf das Praktikum bei einem angesagten Lifestyle-Magazin konzentrieren.
So viel zur Theorie... Jetzt bin ich hier, lebe mit vier total verrückten Mitbewohnern in einem Haus, das jeden Moment abgerissen werden kann. Habe in der Redaktion einen Typ Marke Schnösel-Streber vor die Nase gesetzt bekommen. Und auch in puncto Liebe ist es komplizierter als je zuvor!

Cover:

Ich finde das Cover wunderbar. Ich liebe die Farbgestaltung und die einzelnen Elemente. Für mich ist es ein echter Hingucker.

Inhalt:

Maxi ist 18 Jahre alt und weil sie keine Lust hat ihrem Ex-Freund in der Uni über den Weg zu laufen, entscheidet sie sich für ein Praktikum in New York.
Und für Maxi, die immer einen Plan hat, läuft es plötzlich mal nicht mehr nach Plan.
Ihr Zimmer ist eine runtergekommene Abstellkammer und dann ist sie auch nicht die einzige Praktikantin, die auf ein Jahrespraktikum bei Zeitgeist hofft.
Der 1. Tag in New York ist also ein Desaster.
Aber dann landet Maxi in einer WG in einem knallpinken Haus, mit total verrückten und gewöhnungsbedürftigen Mitbewohnern im beliebten Stadtteil Williamsburg. 
Alles könnte perfekt sein, wenn da nicht der Investor wäre, der ein Auge auf das pinke Häuschen geworfen hat, die kleinen Lebensdramen ihrer Mitbewohner und Maxis zunehmend schwieriger werdendes Liebesleben. 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich wahnsinnig toll lesen.
So wie die Autorin beschreibt, hat man echt das Gefühl im Pinkstone-Haus zu stehen oder zumindest große Lust, dort einmal vorbei zu schauen.

Das Buch ist aus der Sicht von Maxi geschrieben. Manchmal sind vor den Kapiteln kleine Blogeinträge zu lesen, die Maxi über ihre Mitbewohner und das Leben in Pinkstone macht. Außerdem gibt es einige, wenige Szenen die aus der Sicht der verschiedenen Mitbewohner beschrieben werden, was zur Verdeutlichung der Situation notwendig ist.

Maxi ist ein toller Charakter. Sie ist total sympathisch, etwas verpeilt, aber ich mag ihre Art. Ihren Humor finde ich super. Besonders musste ich immer über ihre Namensgebung für die verschiedenen Leute lachen.
Auch ihre Mitbewohner sind klasse. Rick, der nicht zu sich selbst stehen kann. Pam die unbedingt Schauspielerin werden will und deshalb auch nicht vor diversen Selbstexperimenten zurückschreckt. Abby die ihren Traummann sucht und deswegen jeden Freitag ein Date hat und alle Dating-Regeln auswendig kennt. Und Saida, Veganerin und Tierschutzaktivistin. 
Eine absolut bunte Mischung also, sodass die skurrilsten Situationen nicht ausbleiben.
Neben den kleinen Lebensdramen, dem lustigen WG-Leben und Maxis Praktikum geht es in diesem Buch aber auch im die Rettung von Pinkstone, dem kleinen pinken Häuschen.
Auf New York, gewisse Sehenswürdigkeiten und Insider-Tipps wird in diesem Buch aber nicht näher eingegangen.
Es geht wirklich nur um Maxi und ihre Geschichte, die aber in New York spielt.
Ich habe das Buch verschlungen und dabei oft ein breites Grinsen im Gesicht gehabt.
Die Geschichte ist locker und leicht, spannend und voller Witz. Es wird nie langweilig. Die Blogposts bringen etwas Schwung in die Geschichte und als Leser fiebert man am Ende richtig mit und hofft auf ein gutes Ergebnis für Pinkstone.
Doch das Ende bleibt offen und es geht weiter mit der Chaos-WG.
Mittlerweile sind 4 Bände bekannt, wobei noch nicht alle erschienen sind.
Und wenn es so weiter geht wie in Band 1 werde ich sie alle lesen :D

Fazit:

Ein Buch mit verrückten Charakteren, Charme und Witz.
Ich bin begeistert und freue mich auf die nächsten Bände.




Vielen Dank an den Verlag für das Buch, das ich bei einem Gewinnspiel gewonnen habe.






You May Also Like

2 Kommentare

  1. Hey Sara,
    ich lebe selbst in einer WG und möchte diese Reihe auch sooo gerne lesen! Deine Rezension spricht ja für sich und ich glaube, für diesen noch etwas trüben Lesesommer ist etwas lustiges genau das richtige!
    Liebe Grüße,
    Lurchi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lurchi,
      oh na dann solltest du das Buch wirklich lesen und wie du schon sagst, für den Sommer ist es absolut perfekt.
      Grüße
      Sara

      Löschen