[Rezension] Von wegen Liebe von Kody Keplinger

by - 9/09/2015




Autor: Kody Keplinger 
Seiten: 352
Einband: Taschenbuch 
Erscheinungsdatum: 11.02.2013
ISBN: 978-3-570-30839-4
Preis (D): 8,99€
Verlag: cbt










Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?

"Von wegen Liebe" wurde verfilmt und lief 2015 als "Duff - Hast du keine, bist du eine" im Kino.



Das Cover ist ganz nett, aber nichts besonderes. Es passt zum Inhalt und mit dem pinken Schriftzug fällt es im Laden auf jeden Fall auf.



Der Klappentext dieses Buches hat mich sofort angesprochen, obwohl ich auch direkt wusste, wie die Geschichte ausgehen wird.
Solche Bücher sind meiner Meinung nach immer sehr vorhersehbar. Einzig die Entwicklungen und Wege die zu diesem Ende führen machen die Geschichte spannend und einzigartig. So auch in diesem Fall. Hier bekommt man endlich mal eine etwas andere Teenie-Highschool-Story zu lesen.

Die Story wird aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Bianca geschildert. Eine ziemlich offene und ehrliche Persönlichkeit, leicht zynisch, sehr direkt und nicht auf den Kopf gefallen.
Von Anfang an war Bianca mir sehr sympathisch und ihre zynische, ironische Art hat mich bestens unterhalten und für einige Lacher gesorgt :D
Manchmal hat es mich allerdings etwas gestört, dass sich nicht über ihre Probleme geredet hat und sich auch einfach so mit der Bezeichnung DUFF zufrieden gegeben hat. Von wegen: einer muss es ja sein. Eigentlich schade, aber auch ein Punkt der der Story eine andere Richtung verleiht.

Was ich von Wesley halten sollte wusste ich nicht so genau. Klar, auf den 1. Blick wirkt er wie ein totaler Mistkerl. Aber ich war mich auch sicher, dass dies einen triftigen Grund haben musste.
Natürlich steckt viel mehr hinter dem Highschool-Liebling Wesley, für den alle Mädchen schwärmen.
Und mir hat seine Entwicklung und auch er als Charakter in dieser Geschichte ziemlich gut gefallen.

Biancas Freundinnen waren wirklich toll ausgearbeitete Nebencharaktere, die gezeigt haben wie wichtig Freundschaft und Offenheit sind.
Sie haben ordentlich Schwung in die Geschichte gebracht und auch einige Sachen kritisch hinterfragt. Das hat mir gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und vor allem fesselnd. Das Buch lässt sich wahnsinnig schnell lesen, sodass die Seiten nur so dahin fliegen.
Die Story bzw. das Ende ist wie schon gesagt ziemlich vorhersehbar. Aber dennoch bietet das Buch mehr, als der Klappentext auf den 1. Blick vermuten lässt. Dabei sind die Geschehnisse sehr realistisch und in keinster Weise übertrieben dargestellt.
Mir hat es super gefallen, dass dies nicht eine der typischen Highschool-Storys war, die es schon zu Hauf gibt.

Das Ende hat mir wirklich gut gefallen, besonders weil es nicht so kitschig und übertrieben war.



Ein tolles Buch mit interessanten Entwicklungen. Definitiv mal etwas anderes.
Beste Unterhaltung - ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.






You May Also Like

2 Kommentare

  1. Ich kann sehr gut verstehen, das du hier die volle Punktzahl gegeben hast. Ich hab das Buch zwar nur angelesen und das auf englisch, aber ich fand es schon mega. Bald will ich hier weiter lesen. Den Film werd ich mir dann mal auf DVD holen, weil ich den unbedingt sehen möchte

    Liebste Grüße
    Maddie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maddie,
      ja du musst das Buch unbedingt ganz Lesen ;)
      Den Film habe ich auch gesehen und war absolut enttäuscht. Wenn man dieses wundervolle Buch kennt, ist der Film meiner Meinung nach überhaupt nicht toll umgesetzt.
      Ich wünsche dir dennoch viel Spaß damit.
      Grüße
      Sara

      Löschen