[Rezension] Silber - Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier

by - 1/01/2016




Autor: Kerstin Gier
Serie: Teil 1 der Trilogie
Seiten: 416
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Erschienen am: 20.06.2013
ISBN: 978-3-8414-2105-5
Preis (D): 18,99€
Verlag: S. Fischer Verlage; Fischer FJB











Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …


Quelle: FJB


Super!! Ich liebe dieses Cover. Die aufwändige Gestaltung ist der Wahnsinn. Besonders gefällt mir der Bezug zum Inhalt. Auch nett sind die kleinen Elemente die einzelne Seiten im Buch den letzten Schliff verleihen. 



Ich muss gleich vorweg sagen, der Schreibstil der Autorin ist klasse. Das Buch war leicht zu lesen und hat mich vor allem gefesselt. Selten habe ich ein Buch in der Hand gehabt, das sich so mühelos lesen lies, dabei aber unterhaltsam, spannend und lustig zugleich war. Auch der lockerer Umgangston der Charaktere  war für mich sehr ansprechend. 
Geschrieben ist es aus der Sicht der Protagonistin Liv.

Diese hat mir übrigens von Anfang an gut gefallen. Sie ist charakterlich ein ganz toller Mensch und besonders mochte ich ihre Neugier und die Rätselleidenschaft.
Während ich am Anfang noch dachte, dass Liv vielleicht doch noch etwas jung und naiv ist, muss ich das nun zum Ende doch zurücknehmen. 

Außerdem ans Herz gewachsen sind mir vor allem Mia, die Schwester von Liv und ihr Kindermädchen Lotti. Besonders Lotti hat Schwung in die Geschichte gebracht und wegen ihr musste ich ständig lachen.

Natürlich gibt ja nicht nur weibliche Charaktere. Sondern gleich eine ganze Horde gut aussehender Jungen, mit jeder Menge Geheimnissen.
Henry und Grayson waren hier meine Favoriten. Sie erschienen mir am bodenständigsten. Aber mehr sage ich dazu jetzt nicht. Sonst verplapper ich mich hier noch :)

Die Thematik des Buches fand ich besonders ansprechend. Es geht um Träume und auch Dämonen. Ach ja und dann ist da natürlich noch der Tittle-Tattle-Blog von dem keiner weis, wer der Inhaber oder die Inhaberin ist und woher er/sie immer diese brisanten Neuigkeiten hat. 
Besonders spannend ist es zu sehen, was man durch die Träume über andere Menschen erfahren kann. Und ich selber habe mich beim Lesen des öfteren gefragt, wie wohl meine eigene Traumtür aussehen würde.

Da muss ich auch echt mal sagen: Hut ab für die Autorin.
Sie hat eine solche Kreativität und Leidenschaft. Wer dieses Buch nicht mag ist selber Schuld.
Positiv ist, dass die Autorin nicht mit ihrer Kreativität übertreibt. Sie weis genau wann es genug ist und verstrickt sich nicht in endlosen Möglichkeiten.

Das Ende hat mir gut gefallen, auch wenn es natürlich einen ganz fiesen Cliffhanger hab. Ich freue mich aber nun umso mehr auf den 2. Teil und hoffe dort einige Geheimnisse lüften zu können. 



Kreativ. Spannend. Endlich mal etwas neues. Ich bin total begeistert von diesem Buch und dem Schreibstil.








You May Also Like

3 Kommentare

  1. Hey,

    freut mich, dass es dir gefällt. Ich hatte irgendwie ein paar Probleme ab dem zweiten Band und diesen dann abgebrochen, es es recht langatmig wurde :(

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr! :) Ich habe jetzt leider deine GFC-Schnapszahl kaputt gemacht, aber über eine neue Followerin freust du dich hoffentlich auch. ;)

    Der erste Silberband hat mir auch so gut gefallen wie dir. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Weiterlesen! Den zweiten Teil fand ich leider auch etwas schwächer, dafür war der dritte wieder richtig gut.

    Liebe Grüße!
    Hanna
    http://zwei-sichten-auf-buecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanna,
      ja natürlich freue ich mich über jeden neuen Leser :D

      Band 2 und 3 sind gerade auf dem Weg zu mir. Ich werde sie gleich hintereinander weglesen und freue mich schon sehr darauf.
      Das Band 2 schwächer sein soll habe ich schon öfter gehört.

      Grüße
      Sara

      Löschen