[Rezension] Royal Desire - Geneva Lee

by - 3/17/2016




Autor: Geneva Lee
Serie: Royal Saga 2
Seiten: 384
Einband: Paperback, Klappbroschur
Erschienen: 14.03.2016
ISBN: 978-3-7341-0284-4
Preis (D): 12,99€
Verlag: blanvalet











Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...

Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?

Quelle: blanvalet




Mir gefällt das Cover ganz gut. Außer Farbe und Titel ist es genauso wie das Cover von Band 1 gestaltet.





Ich mag den Schreibstil der Autorin. Ebenso wie in Band 1 war ich von der ersten Seite an gefesselt und konnte das Buch nicht zur Seite legen.
Bewundernswert ist die Unbeschwertheit dieses Schreibstils. Man merkt nämlich gar nicht, wie die Seiten dahinfliegen und ist plötzlich schon fertig mit dem Buch.
Großer Pluspunkt: Das Buch setzt inhaltlich direkt an den ersten Teil an. Man hat also nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben und ist sofort wieder mittendrin.

Die Charaktere haben mir wieder gut gefallen.
Besonders gut fand ich, dass Edward doch einige Male im Verlauf der Geschichte aufgetaucht ist. Ebenso wie Belle ist er charakterlich erste Sahne und bringt einen gewissen Pfiff in die Geschichte.
Auch sein persönliches Geheimnis macht ihn sympathisch und bietet jede Menge Zündstoff. 

Clara hat sich als starker Charakter erwiesen. Nach Teil 1 hätte ich gar nicht gedacht, dass so viel in ihr steckt. Ihr Selbstvertrauen ist auf jeden Fall gewachsen. Sie weis und zeigt was ihr gehört und vertidigt es sogar.

Alexander hat mir dieses Mal besser gefallen als im Vorgängerband. Ich war heilfroh auch endlich mal eine zerbrechliche und sensible Seite von ihm sehen zu können. Das er langsam anfängt seine Gefühle zu zeigen ist ein großer Pluspunkt und macht ihn für mich sympathischer.

Inhaltlich hat mir dieser Band sogar noch besser gefallen. Häufig werden die Bücher innerhalb der Serie ja immer schlechter. Aber ich war total überrascht.
Besonders gefreut hat mich, dass in diesem Band auch ein wenig mehr Alltag behandelt wird. Man begleitet Clara somit mehr zu Arbeit und zum Shoppen oder was gerade so anfällt.  Auch in Alexanders "königliches" Leben erhält man weitere Einblicke und wird dabei auch nicht vor seinem schrecklichen Vater verschont. 
Generell läuft natürlich nicht alles rund. Die Klatschpresse findet immer etwas, worüber sie schreiben kann.
Für mich perfekt, denn ich habe ich zu keiner Zeit gelangweilt.

An erotischen Szenen mangelt es auch hier wieder nicht.
Die Autorin überzeugt mit einer blühende Fantasie, der keine Grenzen gesetzt sind. Für mich manchmal sogar schon etwas zu viel des Guten. Kein Kapitel kommt ohne Sex oder ähnliches aus und das Ganze wirkt mit der Zeit langsam etwas realitätsfern.
Wer sich aber mal in eine andere Welt flüchten möchte, ist hier genau richtig.
Über die manche Szenen habe ich dann locker hinweg gelesen. Grundsätzlich ist es immer relativ gleich. Vulgäre Sprache, teils ungewöhnliche Orte und jede Menge Leidenschaft. 

Das Buch bietet also eine ganze Bandbreite an Handlungen. Von Machtspielen, über Intrigen, Liebe und Freundschaft ist hier wirklich viel abgedeckt und hält den Leser bei Laune.
Langweilig wird es also definitiv nicht.

Für mich war dieser Teil inhaltlich, vom Setting und dem Aufbau her sogar besser als der Vorgänger.



Volle Punktzahl für ein Buch voller Liebe und Leidenschaft.
Absolute Empfehlung.








You May Also Like

0 Kommentare