[Aktion] Coververgleich #10

by - 6/24/2016


Hallo ihr Lieben,

es ist Freitag -  Wochenende! Juhu. Zeit für einen Coververgleich ;)
Wie die liebe Denise letzte Woche schon gesagt hat, ist es eigentlich kaum zu glauben, dass wir diese Woche schon den 10. gemeinsamen Coververgleich veranstalten. 
Ich freue mich über alle eure Beiträge und bin immer tierisch gespannt, was ihr für Cover ausgrabt. Es ist ja schließlich auch nicht immer einfach :D

Und so erging es auch mir diese Woche. Es ließ sich kein anständiges Buch finden, bei dem ich einen wirklich tollen Vergleich zusammen bekommen habe.
Daher habe ich mich jetzt für eine Trilogie entschieden und präsentiere euch immer das Original und die deutsche Ausgabe.

Komischerweise hat nur die deutsche Ausgabe ein völlig anderes Cover, denn die Cover aus anderen Ländern sind immer gestaltet worden wie das Original.




Ich hab diese Trilogie letztes Jahr gelesen und fand sie unheimlich toll. Die Rezensionen dazu findet ihr übrigens auch hier auf meinem Blog.
Nun aber zu den Covern. Links seht ihr immer das Original und rechts die deutsche Ausgabe.
Gut gefällt mir schon mal, dass die Cover der jeweiligen Trilogie zusammen passen. Ich mag das, weil es im Regal dann schön einheitlich aussieht und man sofort erkennt, dass die Bücher aus einer Serie sind.

Ich muss sagen, dass mir die Farbgewalt der Originalausgaben schon irgendwie gefällt, auch wenn ich die Gesichter schlecht gestaltet finde. Trotzdem ist es ein Blickfang.
Aber wenn ich schon dachte, dass das deutsche Cover wenig mit dem Inhalt zu tun hat, dann muss ich mich korrigieren. Denn das Original verrät auch nichts über den Inhalt und versucht mit Aufmerksamkeit zu punkten.

Die deutsche Ausgabe finde ich ganz schön. Immerhin sieht man nicht das ganze Gesicht. Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, dass die unterschiedlichen Augenfarben eine Anspielung auf das Thema des Buches sein sollen. Nämlich das die Seelen wiedergeboren werden, aber in einem anderen Körper landen und dementsprechend auch anders aussehen.

Ich glaube, ich kann mir das jetzt schönreden wie ich will. Keines der Cover ist eine Punktlandung. Wenn ich mich entscheiden muss, nehme ich die deutsche Version. Man hätte aber wesentlich mehr daraus machen können.

Aber es kommt ja nicht nur auf das Cover an, sondern auch auf den Inhalt. Und wer von euch nun Lust auf romantische Fantasy hat, der sollte sich diese Trilogie nicht entgehen lassen.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen zu den Covern und auf eure Beiträge.
Habt ein schönes Wochenende

Sara 








You May Also Like

9 Kommentare

  1. Hi!

    Momentan komme ich leider gar nicht dazu, einen Beitrag zur Aktion zu machen, aber geplant hab ich ihn schon, allerdings erst Anfang Juli ... vorher haut es leider nicht hin ^^

    Obwohl ich Gesichter auf Covern nicht so wirklich mag, gefällt mir heute bei dir die deutsche Version besser. Das mit den Farben und den Masken - irgendwie gefällt mir das leider gar nicht ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen

    Ich fand die Trilogie auch unglaublich toll :) mir gefallen die deutschen Cover etwas besser, auch die Aufmachung im Buch war wirklich schön. Aber die Originalcover passen ein wenig besser zum Inhalt.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Da bin ich wieder einmal mit einem Coververgleich :). Dieses Mal habe ich mir den ersten Band der "Throne of Glass"-Reihe ausgesucht. Und was soll ich sagen? Das Buch ist in eine ganze Menge unterschiedlicher Sprachen übersetzt worden :D.

    https://leseratz.blogspot.co.at/2016/06/coververgleich-throne-of-glass.html

    Die Trilogie, die du heute vorstellst, kenne ich zwar nicht, teile aber deine Meinung - weder deutsche noch englische Version sind jetzt für mich sehr gut gelungen. Müsste ich mich entscheiden, würde ich mir wahrscheinlich die englische Ausgabe aussuchen, weil sie zumindest abwechslungsreicher ist, aber - naja. Wie du schon sagst: Da hätte man noch mehr drausmachen können :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  4. hey :)

    Ich hab heute auch wieder mitgemacht: http://etwasanderebuecherwelt.blogspot.de/2016/06/aktion-coververgleich-10.html

    Mir geht es bei deiner Auswahl ähnlich. Die Farbgestaltung des Originals ist der Hammer und auf den ersten Blick gefallen die mir wirklich gut. Wenn man dann genauer hinschaut, sieht die Frau jedoch echt merkwürdig aus. Ihr Gesichtsausdruck gefällt mir ja mal gar nicht, was das Cover gleich auch weniger hübsch für mich macht.
    Die deutsche Ausgabe gefällt mir ganz gut, ist halt sehr standard mit dem Gesicht drauf, aber das Geschnörkel mag ich^^

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  5. Die deutschen Cover haben etwas sehr ruhiges an sich, aber alles in allem hätte ich nicht gerne ein riesiges, einäugiges Gesicht in meinem Buchregal stehen, das erinnert mich eher an einen Zylopen :) Ganz anders stehe ich zum Original: die Farben sind beeindruckend!! Fast schon traumhaft.
    Mein Coververgleich heute: http://lizoyfanes.blogspot.com/2016/06/coververgleich-eona-das-letzte.html

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,

    also ich finde sowohl das Originale als auch das Deutsche schön, aber du hast recht, da hätte man noch sehr viel mehr heraus holen können. Das Originale ist definitiv ein Blickfang.
    http://dieserbuecherblog.blogspot.de/2016/06/coververgleich-5.html

    Liebe und sonnige Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne die Trilogie nur vom sehen. Gelesen habe ich sie nicht. Und, was soll ich dazu sagen... Gesichter *möh* Ich kanns nicht mehr sehen und so, gefallen mir einfach beide varianten leider gar nicht.

    Ich muss mir die Trilogie aber dennoch mal angucken, denn viele sind ja total von der begeistert. ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Antworten
    1. Hey :D
      ist eben online gegangen. Leider heute sehr verspätet. Tut mir leid.

      Löschen