[Rezension] Dark Love - dich darf ich nicht finden - Estelle Maskame

by - 6/15/2016




Autor: Estelle Maskame
Serie: Dark Love 2
Einband: eBook
Erschienen am: 13.06.2016
ISBN: 978-3-641-18474-2
Preis (D): 8,99€
Verlag: Heyne









Inhalt:



Wahre Liebe kennt keine Regeln



Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?



Quelle: Heyne

Cover:

Ich finde das Cover ok. Mir gefällt es gut, dass das Cover zum Cover des 1. Teils passt.



Meine Meinung:

Auf den 2. Teil war ich ja so gespannt. Vor allem aus dem Grund, dass Tyler mich im 1. Band ja nicht ganz von sich überzeugen konnte.

Der Schreibstil des Buches war wie in Band 1 locker und flüssig zu lesen. Ich bin schnell voran gekommen und auch dieses Mal hat die Autorin mich mit ihrem Schreibstil und der Story von der erste Seiten an gepackt.
Besonders das Setting hat mir dieses Mal sehr gefallen. New York City! Hallo? Wer würde sich dort nicht wohlfühlen. Bemerkenswert fand ich die Beschreibungen der Autorin. Ich habe mich mit Eden in New York City super zurecht gefunden, obwohl ich noch nie dort war. Alles war so gut beschrieben, dass ich es mir es mir bildlich vorstellen konnte. Und wenn ein Straßenname oder ähnliches mehrfach fiel wusste ich nach einiger Zeit auch in etwa wo Eden sich gerade befunden hat. Hut ab an die Autorin

Eden hat mir auch dieses Mal wieder gut gefallen. Man konnte auch merken, dass sie reifer geworden ist. Ihre Eifersucht in Bezug auf Tyler ging mir allerdings manchmal etwas auf den Keks. In diesen Situationen hat sie sich dann auch häufig eher ein wenig unreif verhalten. 

Tyler dagegen konnte mich endlich von sich überzeugen. Ich gebe es zu, er hat mich weichgekocht. Auch er ist erwachsener und kontrollierter geworden. Ich mochte seine lockere, unbeschwerte und glückliche Art, die man ja sonst gar nicht von ihm kennt. Besonders seine liebevolle Art hat mich vom Hocker gehauen.

Die Nebencharaktere waren auch dieses Mal abwechslungsreich. Neben alten Bekannten wie Dean, Rachel und Tiffanie, die allerdings nur kurze Auftritte hatten, durfte ich Emiliy und Snake kennenlernen. Die beiden haben mir sehr gut gefallen, da sie irgendwie zu New York und Tylers neuen Art passten.

Die Beziehung zwischen Eden und Tyler ist (und bleibt wohl) kompliziert. Das die Funken sprühen sieht wohl ein Blinder mit Krückstock. Aber sie machen es sich auch hier zumindest am Anfang selber schwer. Teilweise fand ich das einfach ein wenig anstrengend, aber auch super spannend. Ich muss sagen, dass die beiden mir beim Rumturteln einfach besser gefallen. Und bevor sich das Ganze jetzt zu negativ anhört... Nein, es gibt auch viele tolle, gefühlvolle Szenen zum Dahinschmelzen. Teilweise haben mir diese sogar eine Gänsehaut verpasst. 

Die Story spielt 2 Jahre nach dem Sommer, indem sich Tyler und Eden kennengelernt hat. Sie besucht ihn in New York, bevor sie auf die Uni gehen wird. Daher spielt die Story in New York und alles dreht sich im Tyler und Eden, um alte und neue Gefühle und um ihre eventuelle gemeinsame Zukunft. Denn so einfach ist das nicht. Es weis schließlich immer noch niemand von ihnen und Eden ist mit Dean zusammen. 
Mir hat das Buch inhaltlich gut gefallen. Die Story war authentisch, spannend und fesselnd. Ich habe richtig mitgefiebert und gehofft. Emotional hat es mich an einigen Stellen sogar ziemlich mitgenommen.
Leider endet auch dieses Buch wieder mit einem fiesen Cliffhanger. Da muss ich die Zeit bis zum nächsten Teil wohl irgendwie absitzen.


Bewertung:

Die Charaktere, das Setting und die Emotionen haben mir besser gefallen als im 1. Teil.
Ich bin gespannt auf den finalen Teil.




You May Also Like

4 Kommentare

  1. Hi :D

    Bei der Reihe weiß ich irgendwie nicht, ob ich sie mögen könnte. Ich hab das Buch ja schon öfter gesehen und das Cover erinnert mich irgendwie an Gossip Girl. :D Vielleicht sollte ich mal reinlesen!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sara
    Ich habe Band 1 damals sehr schnell gelesen. Das war ein richtiger Pageturner, bei dem ich aber auch den einen oder anderen Kritikpunkt hatte. Da mein SuB aber momentan so hoch ist, bin ich mir einfach nicht sicher, ob ich die Reihe weiter verfolgen soll oder nicht .... na mal schauen .... aber nach deiner Rezension sollte ich ja schon.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich bin mir echt noch unsicher ob ich zum zweiten Band greifen soll.
    Mir hat Tyler im ersten nicht so gut gefallen und deswegen weiß ich echt nicht ob ich noch mal von ihm lesen will ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Heii♥,

    brr ich warte immer noch auf meins :( Aber es hört sich so gut an und ich freue mich schon mega drauf, endlich zu erfahren wie es weiter geht. Da ich ab dem Epilog im ersten Band einen Schreikrampf bekommen habe und ich echt dachte ich bin im falschen Film.♥

    Liebe Grüße♥
    Ally

    AntwortenLöschen