[Rezension] Dreisam - Ally Taylor

by - 6/29/2016



Autor: Ally Taylor
Serie: Make it count - 3
Seiten: 336
Einband: Taschenbuch
Erschienen am: 01.02.2016
ISBN: 978-3-426-51813-7
Preis (D): 9,99€
Verlag: Knaur










Inhalt:



Romantisch und sexy – Band 3 der „Make it count“-Reihe

Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist …

Quelle: Knaur


Cover:

Mir gefällt das Cover. Es ist im selben Stil gestaltet wie die anderen Cover dieser Serie. 


Meine Meinung:

"Dreisam ist furchtbar. Aber einsam ist auch beschissen."  S. 305

Wie wahr diese Worte sind wird im Verlauf des Buches immer klarer, denn Julie kann sich zumindest am Anfang nicht zu einer Entscheidung zwischen Kyle und Jake durchringen.
Anfangs dachte ich, dass dieses Buch mit dem Thema Dreiecksbeziehung eventuell etwas kompliziert und anstrengend werden könnte.
Aber am Ende kann ich sagen, noch nie habe ich ein Buch mit dem Thema Dreiecksbeziehung so genossen wie dieses.
Der Schreibstil der Autorin war gewohnt locker und flüssig und das komplizierte Thema hat sie mit Leichtigkeit bearbeitet.
Für den besseren Einblick sind die kurzen Kapitel abwechselnd aus der Sicht von Julie und Jake geschrieben. Besonders gefreut hat es mich aber, dass zumindest zum Schluss Kyle auch in manchen Kapiteln selbst zu Wort kommen durfte.

Die Charaktere haben mir allesamt gut gefallen, sie waren authentisch dargestellt und liebevoll ausgearbeitet. Und ich hätte selbst auch nicht an Julies Stelle sein wollen.

Während Jake einen quasi magisch anzieht und einfach unheimlich interessant wirkt, bietet Kyle alles was man sich von einem perfekten Freund wünscht.
Ich habe beide Jungs direkt ins Herz geschlossen und mir wären beide an Julies Seite recht gewesen, obwohl ich sofort wusste warum und für wen sie sich entscheiden würde.

Julie war eine unheimlich starke Protagonisten, die so real und authentisch wirkte, dass man das Gefühl hatte sie schon ewig zu kennen.

Auch die angenehmen Nebencharaktere (Julies und Jakes Freunde) konnten mich schnell begeistern. Gerne hätte ich mehr über sie erfahren.

Der Verlauf der Story war einsame spitze. Ich habe das Buch richtig genossen und war mit Julie hin- und hergerissen. Die Autorin hat es geschafft mich emotional abzuholen und an das Buch zu fesseln.
Besonders muss ich anerkennen, dass das Buch in Wirklichkeit keineswegs kompliziert gestaltet war. Der übliche, unangenehme und anstrengende Terror blieb aus. Und auch Julies Zerrissenheit legte sich schnell, denn es war eigentlich sofort klar, wer ihr Herz erobern würde. Daher bekam die Geschichte noch einen anderen Touch, denn es ging nicht mehr nur noch um die Dreicksbeziehung sondern darum, es dem anderen schonend beizubringen. Ein bisschen Drama und Gewissensbisse bleibt also auf alle Fälle erhalten und haben zumindest mich eine Achterbahnfahrt der Gefühlen durchleben lassen.

Das Ende hat mir unwahrscheinlich gut gefallen. Es strotze nur so vor Menschlichkeit, Liebe und Emotionen und hat noch einmal ein ganz anderes Licht auf die zuvor verfahrene Situation geworfen. Zeitgleich hat es mich aber auch traurig gemacht und mir eine richtige Gänsehaut verpasst. Gerne hätte ich in einem Epilog mehr über Kyle, Julie und Jake in ein paar Jahren erfahren. 

Bewertung:

Für mich die beste und eigentlich auch unkomplizierteste Dreiecksbeziehung die ich miterleben durfte. Das Buch sprüht nur so vor Drama, Liebe und Emotionen.
Ich bin restlos begeistert von der Story und dem wunderbaren Schreibstil der Autorin. Gerne mehr davon. New Adult-Fans: Lasst euch dieses Buch nicht entgehen. Ihr verpasst was...





You May Also Like

0 Kommentare