[Rezension] Kiss me in New York - Catherine Rider

by - 10/17/2016




Autor: Catherine Rider
Serie: Christmas Romance #1
Seiten: 288
Einband: Taschenbuch / ebook
Erschienen am: 03.10.2016
ISBN: 978-3-570-16455-6
Preis (D): 12,99€
Verlag: cbt








Inhalt:


Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.

Quelle: cbt

Cover:

Dieses Cover finde ich richtig gelungen. Es spiegelt die Stimmung und Atmosphäre der Geschichte perfekt wider. Und obwohl es erst Oktober ist, hat mich das Cover ein bisschen in Weihnachtsstimmung versetzt.

Meine Meinung:

Charlotte sitzt am JFK-Flughafen fest, weil ihr Flieger nach England aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht starten kann. Dabei möchte sie doch so schnell wie möglich weg von New York und vor allem von Ex-Freund Colin. 
Auch Anthony geht es nicht besser, denn er wird kurzerhand von seiner Freundin am Flughafen abserviert. 
Charlotte und Anthony treffen aufeinander und beginnen ein 10-Schritte-Ratgeber-Buch abzuarbeiten.
Die Story ist dabei abwechselnd aus der Sicht von Charlotte und Anthony geschrieben. Ich mag das immer sehr gerne, weil es einen besseren Einblick in die Gedanken und Gefühle der Charaktere gibt. Bei diesem Buch war diese Perspektive besonders spannend, denn dieses Ratgeberbuch machte mich immer richtig neugierig auf die Gedanken beider Charaktere. 

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht, liest sich flüssig und schnell. 
Die beiden Hauptcharaktere Charlotte und Anthony waren toll und liebevoll gestaltet. Ich habe beide schnell ins Herz geschlossen. Ihre sympathische und bodenständige Art hat es mir aber auch leicht gemacht.
Charlotte ist einer humorvolle, freundliche Engländerin. Besonders habe ich mich über die britischen Schimpfwörter und Ausdrücke amüsiert, die Anthony als Amerikaner nicht verstanden hat. 
Anthony habe ich als gelassenen, spontanen, jungen Mann kennengelernt. Er entwickelt schnell einen Beschützerinstinkt für Charlotte, was ich irgendwie süß fand. 
Ich persönlich finde ja, dass das Knistern zwischen den beiden schon von Anfang an nicht zu übersehen war. Und obwohl Anthony immer wieder Vergleich zwischen Charlotte und seiner Ex-Freundin anstellt, finde ich, dass die beiden ein wunderbares Bild zusammen abgeben.

Der Verlauf der Geschichte war toll, auch wenn das Ende natürlich direkt vorhersehbar war. Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen. Da möchte ich doch glatt selber direkt nach New York reisen. 
Die Idee mit dem Ratgeber fand ich wirklich spannend. Denn anhand davon wollen Charlotte und Anthony ihre Ex-Partner vergessen, neue Dinge erleben und über sich hinauswachsen. Unweigerlich kommen sie sich dabei natürlich auch näher. 
Und auch wenn ich am Anfang noch skeptisch war wie das klappen soll, sich innerhalb von einer Nacht vom Ex-Partner loszureißen und jemand neuem eine Chance zu geben, umso erstaunter war ich am Ende doch. Die Umsetzung dieses Szenario ist der Autorin äußerst authentisch und emotional gelungen, vor allem weil die beiden Protagonisten alles Offensichtliche gar nicht so direkt wahrgenommen haben wie ich und ewig auf der Leitung gestanden haben.
Gelungen waren auch die Verflechtungen der persönlichen Probleme, Sorgen, Ängste und Wünsche der beiden. Das hat der Geschichte mehr Tiefe gegeben und die Charaktere durchsichtiger gemacht.  
Obwohl ich natürlich wusste wie das Buch ausgeht, hat mir das doch schon emotionale Ende dennoch gefallen. 

Bewertung:

Eine schöne, romantische Geschichte, mit tollen Charakteren, die wunderbar auf die kalte Jahreszeit und Weihnachten einstimmt. 


You May Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo liebe Sara,
    ich bin ein riesiger Winter- und Weihnachtsfan und als solcher freue ich mich natürlich immer, neue Bücher zu entdecken, die mich richtig schön in Stimmung bringen können. Ich habe jetzt zwar nicht deine komplette Rezension gelesen, um mir nichts vorweg zu nehmen, doch deine Beschreibung und das Fazit haben auch so genügt, um das Buch auf meinen Wunschzettel wandern zu lassen. Aber verstehe ich das richtig, es folgen noch weitere Bände?

    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Maike

    AntwortenLöschen