[Rezension] Graues Herz - Nadiya & Seth - Stefanie Hasse

by - 3/19/2017




Autor: Stefanie Hasse
Serie: Nadiya & Seth #1
Seiten: 331
Einband: eBook
Erschienen am: 02.02.2017
ISBN: 978-3-646-60271-5
Preis (D): 3,99€
Verlag: Impress 








Inhalt:

**Wenn die Liebe ihr zweites Gesicht zeigt**

In einer Welt, in der magische Kräfte nicht mehr geduldet und alle Bewohner kontrolliert werden, sind Nadiyas besondere Fähigkeiten ihr größtes Geheimnis. Noch nie hat sie sich Freunden oder ihrer Familie anvertraut. Doch als sie durch Zufall auf einen fremden jungen Mann trifft, der ebenfalls von Magie erfüllt zu sein scheint, verändert sich alles. Eine unerklärliche Verbindung zu ihm zwingt sie, sich diesem Jungen zu nähern und mehr über ihn zu erfahren. Als Nadiya dann auch noch ein mysteriöses Schmuckstück in die Hände fällt, beginnen sich die Geschehnisse um sie herum allmählich zusammenzufügen und ein lang vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen…

Quelle: Carlsen

Cover:

Ich finde das Cover sehr passend zum Inhalt gestaltet und es gefällt mir wirklich gut. Die Farbe spiegelt wunderbar die Atmosphäre des Buches wider. 

Meine Meinung:

Die Inhaltsangabe und das Buchcover hatten mich neugierig gemacht. Bücher über Magie mag ich eigentlich immer besonders gerne und war daher sehr gespannt was mich wohl hier erwarten wird. 
Leider haperte es bei diesem Buch schon beim Einstieg in die Geschichte. Obwohl der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen ist, bin ich mit der Handlung von Anfang an nicht warm geworden. Ich konnte weder zum Setting noch zu den Charakteren den so wichtigen Draht aufbauen, sodass sich bei mir auch leider keine richtige Spannung und dieses Ich-muss-unbedingt-weiterlesen-Gefühl einstellen wollte. 

Protagonistin Nadiya konnte mich nicht von sich überzeugen, was mir irgendwie sogar schrecklich leid tut. Ihren Charakter fand ich langweilig und überhaupt nicht fesselnd. Ich konnte mich mir ihr einfach nicht identifizieren. 
Seth dagegen war sehr vielschichtig, nicht immer leicht zu durchschauen und dadurch ziemlich spannend. 
Besonders gefallen hat es mir, dass das Buch aus verschiedenen Sichtweisen (Nadiya & Seth), in  unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Gerade die Kapitel aus der Sicht von Seth waren sehr aufschlussreich und haben die Handlung immer mehr in ein anderes Licht gerückt.

Der Verlauf der Geschichte ich wenig vorhersehbar, was ich generell sehr mag. So muss man mitdenken und wird sogar hin und wieder überrascht. Ein tolles Gefühl. 
Ein wenig zu kämpfen hatte ich mit dem Erzähltempo. Die Kapitel sind recht kurz gehalten und reihen sich quasi aneinander. Man hüpft von Kapitel zu Kapitel und die Handlung rast förmlich an einem vorbei. Und obwohl erstmal gar nicht so viel passiert und in den ersten Kapiteln von Seth immer die Brautsuche auf gleiche Weise thematisiert wird, war mir alles ein bisschen zu viel. Mir haben auf jeden Fall die Tiefe der Story und die Emotionen gefehlt. Gerne hätte ich manche Szenen genauer und aufschlussreicher beschrieben gehabt. 
Die Handlung hat mich leider wirklich kalt gelassen und war mir irgendwann trotz des Tempos zu träge und sogar ein wenig zu langweilig.
Von der Magie-Thematik hatte ich mir einfach etwas anderes erhofft und bin wohl mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen. Die Autorin trifft also gewiss keine Schuld. Ich habe viele gute Rezensionen gelesen und kann diese sogar nachvollziehen aus Sicht der anderen. Aber für mich war es einfach nicht mein Buch. 

Bewertung:

Leider konnte mich die eigentlich interessante Idee mit ihrer Umsetzung nicht überzeugen, was aber nicht heißt, dass das Buch grundsätzlich schlecht ist.
Ich bin mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen...




You May Also Like

0 Kommentare