[Sonntagsplausch] Der Umzug, mein Blog und ich

by - 8/13/2017


Hallo ihr Lieben,

einen Umzug, 16 Bücherkisten und 3 neue Regale später, sitze ich nun hier und komme endlich wieder zum Schreiben.
Das Bloggen hat mir wirklich gefehlt. Doch leider hat nicht alles so geklappt wie es sollte. Aber vielleicht fange ich mal ganz am Anfang an. Wer also Lust auf eine kleine Umzugsstory und den Alltagswahnsinn hat: Los gehts!


PLANUNG IST DAS HALBE LEBEN


Die neuen Regale waren bestellt und ein Termin für die Lieferung ausgemacht. Das Internet in der alten Wohnung abbestellt und in der neuen Wohnung ein neuer Anschlusstermin vereinbart.
Bananenkisten für den sicheren Büchertransport organisiert und abgeholt.

Die kann ich euch übrigens wirklich empfehlen. Sie sind sehr stabil und lassen sich super tragen und stapeln. Bei uns gibt es die in jedem großen Supermarkt umsonst. Auf Nachfrage wurde für uns ein ganzer Wagen zur Abholung beiseite gestellt ;)

Helfer angeheuert und Belohnung in Form von Essen und Getränken besorgt.
Klingt doch gut soweit oder?

Der Umzug lief dann auch erstaunlich einfach und vor allem schnell ab. Alle Bücher sind heile angekommen, die Regale waren schnell hochgezogen und wieder gefüllt.
Das beste ist: ich habe sogar noch Platz für neue Schätze 😍
Gestern haben wir dann nochmal einen Ikea-Großeinkauf gemacht. Es fehlt nach einem Umzug ja immer an Kleinkram. Ein Regal fürs Bad, neue Sofakissen, Deckenlampen, ein Spiegel...
Mittlerweile sieht es hier schon wirklich gut und wohnlich aus und auf dem Balkon ( wir hatten vorher keinen) lässt es sich wunderbar lesen 💛
Ein kleiner Tipp für alle, die es interessiert: wir haben unsere alten Küchenmöbel über eBay Kleinanzeigen ganz wunderbar verkaufen können. 
Ja - es kostet teilweise Zeit und wirklich Nerven. Ihr glaubt gar nicht, was man für Anfragen bekommt...

100€.  Ich holen morgen ab.

... Preisgebote die unter aller Kanone waren, Unhöflichkeit, bis hin zu Nichtakzeptanz bei Absage.
Mittlerweile können wir darüber lachen und haben sogar wirklich nette Menschen kennengelernt, die glücklich über die Möbel sind. 
Der Schlüssel zum "Erfolg": lasst euch Zeit. Die ersten potentiellen Käufer sind meist nicht die besten. Und nach 2-3 Tagen melden sich diejenigen, die wirklich Interesse haben und einen guten Preis bieten, sodass man nicht nur die Möbel los wird, sondern auch noch die Haushaltskasse aufbessert. 

Doch kommen wir vielleicht langsam zu dem Punkt, warum es hier so lange so ruhig war.
Ich hatte ein paar Beiträge vorbereitet und eigentlich sollten wir in der neuen Wohnung schon ab dem 31.07.17 Internet haben. 
Da wir den alten Vertrag mitgenommen haben, also kein Problem. Mein Blogplan stand und wäre aufgegangen...

ES KOMMT IMMER ANDERS ALS GEDACHT


Leider hat der Techniker uns beim ersten und sogar zweiten Termin versetzt. Danke dafür -.- Vor allem wenn man schon seit Jahren Kunde ist und sogar für die Zeit ohne Internet bezahlt. Ich denke, diese Problematik kennen einige von euch. Zumindest wenn man sich so im Freundes- und Verwandtenkreis umhört, scheint das nicht ungewöhnlich zu sein.
Nach dem zweiten Termin dachte ich mir aber: nicht mit mir. 
Ich mag zwar nicht mal 1,60m groß sein, aber veräppeln lasse ich mich nicht.
Entschuldigt dieses Ausdrucksweise, aber ich muss auf der Arbeit auch meinen Soll und teilweise sogar darüber hinaus erfüllen. Dann sollte das bei einem so bekannten Anbieter doch wohl auch möglich sein.
Nach mehreren, freundlichen aber bestimmten Telefonaten war ich zuversichtlich. 
Beim dritten Anlauf, mit neuem Techniker, hat dann endlich alles geklappt. Yippie!!
In der Zwischenzeit konnte ich allerdings gar nichts machen. 
Das erklärt also die lange / ungeplante Pause.
Ich musste arbeiten, die Wohnung herrichten und ohne Internet kann man keine Beiträge schreiben. Ihr könnt mir glauben - das ging mir fürchterlich auf den Keks. 
Heute bin ich dann das erste Mal in diesem Monat zum Lesen gekommen. Es blieb mir einfach keine Zeit. Und das ist wirklich frustrierend...
Dafür stehen nun für die kommenden Wochen ein paar tolle Bücher parat, über die ich dann natürlich gerne berichten werden.
So langsam kehrt hier also wieder der Alltag ein. 
Daher hoffe ich, dass wir uns bald wiedersehen.

Bis dahin,

Sara 



You May Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo liebe Sara!

    Ich fühle mit dir, denn momentan stecke ich auch gerade mitten im Umzug beziehungsweise beim renovieren. Ich bekomme bald mein eigenes Arbeits/Lesezimmer und bin derzeit noch am planen, ausräumen und ausmalen. Gestern war ich schon bei IKEA und habe mir die tolle Billy Regal Ecklösung gekauft. Die sieht so schön aus! *-* (...und macht sich hoffentlich auch bei mir im neuen Raum super) Bananenkisten sind wirklich die Rettung, wenns ums Bücher transportieren geht. ;)

    Wunderbar, dass du gleich freiwillige Helfer gefunden hast und alles schnell über die Bühne gegangen ist! :) Dass der Techniker euch versetzt hat ist natürlich ärgerlich, aber nun könnt ihr die Zeit in der neuen Wohnung richtig genießen! Ich wünsch dir ganz viel Freude beim Lesen auf dem Balkon und freue mich schon auf die kommenden Beiträge! Nach so einer unfreiwilligen Auszeit macht das Bloggen und Lesen auch gleich nochmal mehr Spaß. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen