[Hörbuch-Rezension] Die Muskeltiere - Picandou und der kleine Schreihals - Ute Krause

by - 9/13/2017




Autor: Ute Krause | Gelesen von: Andreas Fröhlich | Serie: Die Muskeltiere #4 | Erschienen am: 11.09.2017 | Inhalt: 2 CDs | Laufzeit: ca. 99 Min. | Altersempfehlung: ab 6 Jahren | ISBN: 978-3-8371-3482-7 | Preis (D): 9,99€ | Verlag: cbj audio



INHALT:


Die Muskeltiere bekommen Besuch! Die Ratten schauen mal wieder vorbei und wie immer entwickelt sich daraus ein feuchtfröhliches Beisammensein. Es könnte alles so schön sein, wenn da nicht der nervige Rattennachwuchs wäre, der die Muskeltiere die ganze Zeit auf Trab hält, „Tortäää“ fordert und überhaupt die ganz Zeit bespaßt werden will. Ein einstimmiges Seufzen ist zu hören, als die ganze Rattenbande am nächsten Tag endlich wieder von dannen zieht. Doch was ist das? Hat da nicht gerade jemand „Tortäää“ geschrien? Haben die Ratten etwa ihr Baby vergessen????

Quelle: Randomhouse


COVER:


Die Illustrationen von Ute Krause sind einfach der Wahnsinn, absolut gelungen und auf den Punkt gebracht. 
So gefällt mir auch dieses Cover wieder unheimlich gut. 


MEINE MEINUNG:


Endlich ein neues (Hör-)Buch von Ute Krause.
Nach dem letzten Abenteuer der Muskeltiere war ich ganz gespannt auf ihre nächste Mission.
Und auch wenn es bei der letzten Geschichte für die Charaktere stellenweise wirklich brenzlig war, wird ihnen und dem Zuhörer/Leser dieses Mal ebenfalls nicht langweilig.

Eigentlich genießen die Muskeltiere, und besonders Picandou, gerade ihr Leben.
Picandou ist ja sowieso ein kleiner Faulpelz und verbringt seine Zeit am liebsten zu Hause.
Daher ist er umso erschrockener, als ihre alten Freunde, die Ratten, vor der Tür stehen.
Hoffentlich gehen sie schnell wieder, denkt er.
Die Ratten, die sich sehr über das Wiedersehen und vor allem über den Müllsack von Fröhlichs Feinkostladen sehr freuen, haben sogar noch Nachwuchs im Gepäck.
Das kleinen Rattenbaby ist ein großer Fan von Sahnetorte und gibt dies auch stetig mit einem lautstarken "TORTÄÄÄ" kund. Picandou ist natürlich schnell genervt und umso glücklicher, als die Ratten sich zurück auf den Weg zur Traviata machen.
Alles scheint sich wieder zu beruhigen, bis er ein leises "TORTÄÄÄ" vernimmt.

So nimmt die Geschichte ihren Lauf und die Muskeltiere fungieren als Babysitter und Retter in der Not, denn der kleine Schreihals soll ja so schnell wie möglich zurück in die Hände seiner Eltern.
Natürlich läuft nicht alles so wie geplant und die Muskeltiere haben einige Hindernisse zu überwinden.
Dabei halten sie wie üblich zusammen, kriegen sich aber auch manches Mal in die Wolle, nur um am Ende wieder zueinander zu finden. 

Ute Krause greift also mit ihrer neusten Geschichte, wie üblich, wichtige Themen auf und vermittelt diese mit Humor und viel Spannung.

Ein großes Lob hat sich aber auch der Sprecher Andreas Fröhlich verdient, von dem ich mittlerweile ein riesen Fan geworden bin.
Er schafft es, den Charakteren Leben einzuhauchen und sie einzigartig und lebendig wirken zu lassen.
Aber auch seine Art des Erzählens, die hörbare Spannung und die Vermittlung von Emotionen sind vollkommen gelungen.

Dieses (Hör-)Buch ist um einiges kürzer als die Vorgängergeschichten, was dem Inhalt aber keinerlei Abbruch tut. Wieder einmal ist die Story mitreißend, die Charaktere überzeugend und die Moral von der Geschichte aussagekräftig.


BEWERTUNG:


Ute Krause hat mich auch mit dem neusten Muskeltiere-Abenteuer richtig begeistern können.
Absolute Empfehlung für kleine und große Hörbuchfans.


You May Also Like

0 Kommentare