#Conni25 - Conni aus dem Carlsen Verlag feiert Geburtstag

by - 11/11/2017


Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich mit einem ganz besonderen Beitrag zurück.
Denn Conni, das Mädchen mit der roten Schleife, ist in diesem Jahr 25 geworden.
Vielleicht fragt sich der eine oder andere nun, was daran jetzt so besonders ist? Wir werden schließlich alle älter.
Naja zum einen vielleicht, dass ich gerade selbst erst frische 27 Jahre alt geworden bin und Conni mich demnach durch meine Kindheit begleitet hat.
Angefangen hat alles bei mir damals mit einer Pixi-Ausgabe von Conni kommt in den Kindergarten.
Mein absolutes Conni-Lieblingsbuch. 

Aber die viel größere Besonderheit an diesem Geburtstag ist wohl, dass es Conni nicht nur seit 25 Jahren gibt, sondern auch jetzt noch immer wieder neue Bücher um Conni erscheinen.
Eigentlich ist das doch unglaublich oder? 
Welche Figur hat sich so lange gehalten? Da fallen mir ja vielleicht noch ein paar ein, die noch immer im Herzen der Leser herumgeistern.
Aber über welche Figur erzählt man nach 25 Jahren immer noch etwas Neues? Da muss ich passen. Außer Conni, fällt mir niemand anderes ein.

Doch wie kam der Carlsen Verlag denn eigentlich zu Conni?

Alles begann vor mehr als 25 Jahren, als dem Verlag von Liane Schneider ein unaufgefordertes Manuskript zugeschickt wurde.
Dieses Manuskript war mein Conni-Lieblingsbuch: Conni kommt in den Kindergarten.
Carlsen nahm Liane Schneider unter Vertrag und verlegte die Conni-Geschichten vorerst nur als Pixi-Bücher mit Illustrationen von Eva Wenzel-Bürger und Annette Steinhauer.
Der Erfolg um Conni und die Geschichten aus ihrem Alltag ließ nicht lange auf sich warten, sodass die Bücher später als gebundene Bilderbücher erschienen.
Mittlerweile sind die Bücher um Conni auch in 30 weiteren Ländern erschienen und aus den Kinderzimmern nicht  mehr wegzudenken.
Wusstest ihr, dass einige der Bücher es sogar auf die Bestsellerlisten im Bereich der Bilder- / Jugendbücher geschafft haben?


Aber was mag ich so besonders an den Conni-Geschichten?

Wenn man mal bei Conni kommt in den Kindergarten anfängt, ergibt sich eine tolle Entwicklung dieser Buchfigur, die viele Kinder begeistert und beim Erwachsenwerden begleitet hat. 
Die Autorin Liane Schneider hat ihre Protagonistin  nämlich mit den Lesern wachsen und Bücher für verschiedene Altersklassen entwickeln lassen, die von anderen Autorinnen geschrieben wurden und auch heute noch geschrieben werden.
Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung, weil Conni sich mit den Lesern entwickelt und die Figur damit authentisch wirkt. Eben wie eine richtige Freundin, von der man sich nicht trennen muss, nur weil man irgendwann zu alt geworden ist.

Was ich damit meine, kann ich vielleicht noch einmal an einem Beispiel erläutern.
Als Kind habe ich z.B. die Hexe Bibi Blocksberg sehr geliebt. 
Doch schon damals ist mir aufgefallen, dass Bibi nie älter wurde. Ich bin irgendwann aus den Geschichten rausgewachsen, während Bibi heute noch genauso alt ist, wie früher.
Irgendwie komisch, oder?

Bei Conni ist das anders. So gibt es Conni-Bücher für die Leser ab 3 Jahren, ab 6 Jahren, ab 10 Jahren und ab 15 Jahren. 
Da dies für eine Autorin natürlich zu viel wäre, sind die Geschichten über Conni mittlerweile auf drei Autorinnen verteilt worden. 

Doch nicht nur die Entwicklung von der Buchfigur Conni mag ich bis heute.
Nein, es sind die Geschichte an sich. Geschichten die alltäglich sind und sicher jedes Kind beim Älterwerden begleiten.
Ich könnte wetten, dass Conni kommt zur Schule vielen Kindern die Angst vorm ersten Schultag genommen hat ;) 

Und welche Autorin schreibt  nun welche Conni-Bücher?

Liane Schneider schreibt die Bilderbücher, die Sachbücher und die Lesemäuse mit der ganz kleinen Conni. Julia Boehme schreibt die Erzählbände und hat den ersten Band „Conni & Co“ geschrieben. Danach hat Dagmar Hoßfeld die Conni & Co-Bücher übernommen. Sie ist auch die Autorin der „großen Conni“. Eine Autorin allein würde es gar nicht schaffen, alle Bücher allein zu schreiben. Es gibt übrigens nicht nur drei verschiedene Conni-Autorinnen, sondern auch drei verschiedene Conni-Zeichnerinnen. Ist Dir das auch schon aufgefallen?
Quelle: Conni

Mehr zu Conni, den Autorinnen und der Buchfigur an sich erfahrt ihr übrigens auf der wunderbar gestalteten Conni-Internetseite oder auch bei Facebook.

Nachdem ich euch nun mit ein paar grundlegenden Infos zu Conni und der Entwicklung der Bücher versorgt habe, fragt ihr euch bestimmt, wie ich überhaupt zu diesem Beitrag gekommen bin...
Vor einiger Zeit bekam ich eine Mail vom Carlsen Verlag.
Anlässlich Connis 25. Geburtstags sollte die Aktion #Conni25 ins Leben gerufen werden und man konnte sich für seinen Beitrag auf ein Conni-Fanpaket bewerben.
Als großer Fan war ich natürlich total aus dem Häuschen und habe direkt eine Bewerbungsmail geschickt.
Kurze Zeit später erreichte mich ein dickes, mit Conni-Stickern verziertes Paket.


Dafür möchte ich mich beim Verlag natürlich noch einmal ganz doll bedanken.
Und vielen Dank auch, dass eine gebundene und große Ausgabe von Conni kommt in den Kindergarten dabei war. Ich besitze bis heute nämlich nur das Pixi-Buch.


Mit der Ausarbeitung dieses Beitrags habe ich übrigens richtig in Erinnerungen geschwelgt.
Schon damals haben mich Pixi-Bücher und vor allem die von Conni überallhin begleitet.
Und sogar beim letzten Bucheinkauf in der Buchhandlung meines Vertrauens ist mir Conni über den Weg gelaufen.

Ich habe nun richtig Lust, Conni wieder einmal aufleben zu lassen und mir die Bücher und vor allem auch den Film noch einmal anzusehen.


Wer von euch kennt denn die Bücher und Geschichten von Conni? Oder vielleicht auch den Film und die Kassetten/ Hörspiele?

Sara

You May Also Like

0 Kommentare