[Rezension] Königlich vergessen - Dana Müller-Braun

by - 2/28/2018


Königlich vergessen* | Autor: Dana Müller Braun | Serie: Königlich #3 | Seiten: 374 | Einband: eBook | Erschienen am: 01.03.2018 | ISBN: 978-3-646-60347-7 | Preis (D): 3,99€ | Verlag: Impress | Hier erhältlich**


INHALT:


**Ein Königreich für die Prinzessin** 
Insidias Erinnerungen an die vergangenen Ereignisse und ihren Auftrag sind vollkommen verschwunden. Sie weiß nur, dass sie – Agentin 487 – ihre Beta-Phase erfolgreich abgeschlossen hat und nun für ihre getanen Dienste ausgezeichnet werden soll. Doch als Insidia ihren Freund Sate unter einem der übrigen Absolventen erkennt und die beiden nach Hinweisen aus ihrer Vergangenheit suchen, finden die Geschehnisse allmählich einen Weg in ihr Gedächtnis zurück. Und nicht nur das. Durch Kyle, der plötzlich im Erziehungscamp der Geheimorganisation auftaucht, kehren auch einige der Gefühle wieder, die Insidia bislang erfolgreich vor ihrem Bewusstsein verschließen konnte. Aber sie darf sich davon nicht ablenken lassen. Denn die Machenschaften der Organisation zu beenden ist nun ihr oberstes Ziel…

Quelle: Carlsen

COVER:


Auch dieses Cover finde ich wieder gelungen und von der farblichen Gestaltung macht es einen frischen und ansprechenden Eindruck auf mich.


MEINE MEINUNG:


Diese Buchreihe lässt mich weiterhin zweigeteilter Meinung dastehen. Zum einen bin ich jedes Mal tierisch gespannt darauf, wie es mit Kyle und Insidia weitergeht und zum anderen bin ich wohl einfach zu ungeduldig. Von der Handlung her hat mir das Buch besser gefallen als der erste Band. Allerdings geht mir dieses Katz und Maus-Spiel zwischen den Protagonisten und dem PG langsam auf die Nerven. Ich persönlich habe einfach das Gefühl, auf der Stelle zu treten. Und immer wenn es mal einen rasanten Schritt vorangeht, kommt unmittelbar danach der Rückschlag. 
Doch in diesem Band ist das nicht nur zwischen den Charakteren und dem PG der Fall, sondern leider auch zwischen Insidia und Kyle, was die Sache, meiner Meinung nach, nicht einfacher macht.

Insgesamt fand ich das Buch schon fesselnd und spannend. Die Seiten sind beim Lesen schnell dahingeflogen. Allerdings fehlte für mich der zündende Funke, der ein Ende in Aussicht stellt, auf das ich so richtig hinfiebern kann.
Wie schon gesagt, liegt das vermutlich einfach an mir. Ich hätte mir gewünscht, dass es dieses Mal endlich weiter vorangeht. Bei 374 Seiten hat man ja doch viel Möglichkeiten, um die Handlung voranzutreiben. Ebenso bin ich etwas enttäuscht über den Schluss des Buches. Ohne zu viel verraten zu wollen habe ich nämlich das Gefühl, dass alle Bücher nach dem gleichen Muster enden.

Um das Ganze hier nun aber nicht zu negativ klingen zu lassen, muss ich gestehen, dass das Buch irgendetwas mit mir macht. Ich weiß nicht genau was, denn ich ärgere mich ja beim Lesen sogar etwas. Aber es löst Emotionen bei mir aus und den Drang, unbedingt wissen zu wollen, wie es nun endlich weitergeht.
Ebenso bin ich total mitgerissen von der Beziehung zwischen Kyle und Insidia. Ich bin also einfach furchtbar neugierig und werde deshalb ganz sicher auch den nächsten Band lesen.

Auf den Inhalt will ich eigentlich gar nicht zu sehr eingehen. Denn obwohl ich mich "beschwert" habe, dass es nicht so wirklich vorangeht, habe ich einiges an Infos gewinnen können, mit denen ich euch vermutlich nur Spoilern würde. Außerdem gibt es natürlich auch wieder einige unvorhergesehene Wendungen, die so manches Mal mit den Rückschlägen zusammenhängen und demnach viel Wirbel verursachen.

Die Charaktere haben mir soweit gut gefallen. Von Insidia war ich ehrlich gesagt positiv überrascht. Sie wirkt sehr emotional, aber dafür nicht mehr so wie ein Teenager, der nicht weiß wohin. Und das war ja ein Punkt, den ich in meiner letzten Rezension bemängelt hatte.
Kyle fand ich dagegen sehr interessant und für mich hat er gerade so noch einmal die Kurve gekriegt. Bleibt also abzuwarten, wie es mit ihm und Insidia weitergehen wird.

Alles in allem bin ich noch immer nicht vollkommen überzeugt von der Buchreihe. Mir fehlt immer noch etwas, und leider kann ich nicht einmal selber sagen was das ist, das mich absolut mit der Handlung und den Charakteren warm werden lässt.
Nichtsdestotrotz hat mich auch nach diesem dritten Band wieder die absolute Neugier gepackt. 

BEWERTUNG:


Ich bin immer noch nicht vollkommen überzeugt, dafür aber sehr neugierig auf den nächsten Band.




**via Carlsen-Affiliate-Partnerprogramm. Wenn du das Buch über diesen Link käuflich erwirbst, erhalte ich dafür eine geringe Provision. Ganz wichtig: Es entstehen für dich dabei keine Mehrkosten. Vielen Dank für deine Unterstützung.

You May Also Like

0 Kommentare

Liebe Bücherfüchse,
mein Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Aktuell ist es mir (noch) nicht möglich, die ab Mai geforderte Checkbox einzubauen. Mit dem Verfassen und Abschicken eines Kommentars stimmt ihr also den Datenschutzbestimmungen zu.